Solar – die Umwelt schonen

Sonnenenergie nutzen - bei uns scheint die Sonne jedes Jahr zwischen 1.300 und 2.000 Stunden. Und schon 1.300 Sonnenstunden der Solaranlage genügen, um einen Großteil des Energiebedarfs für Ihre Trinkwassererwärmung abzudecken. Die Sonnenergie läßt sich aber nicht nur zur Trinkwassererwärmung nutzen, sondern auch zur Heizungsunterstützung. Allerdings kann die Solaranlage nur dann Wärme abgeben, wenn die Rücklauftemperatur der Heizung niedriger ist als die Temperatur des Sonnenkollektors. Ideal sind deshalb großflächige Heizkörper mit niedrigem Temperaturniveau oder auch Fußbodenheizungen.