Aktuelles

22.05.2015

Neues EWärmeG ab Juli 2015

Die Zeit läuft - Modernisieren Sie jetzt und
sparen Sie dreifach.

Ab Juli 2015 gilt in Baden-Württemberg das neue Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) - mit verschärften Vorschriften für die Heizungsmodernisierung. Es ist also höchste Zeit, jetzt zu modernisieren und damit gleich drei Vorteile zu nutzen.

» weitere Informationen (PDF)
 
30.08.2014

Geberit AquaClean Sela

Das neue Wohlbefinden

Sie legen nicht nur großen Wert auf Körperpflege, sondern auch auf elegantes Design mit hoher Funktionalität?

Geberit AquaClean reinigt Sie auf Knopfdruck mit warmem Wasser. Der angenehme, warme Duschstrahl reinigt gründlich sauber und schenkt ein unvergleichliches Frischegefühl.
 Je nach Modell genießen Sie noch mehr Hygiene und Komfort dank der oszillierenden Duschstrahleinstellung (Vor- und Rückwärtsbewegung des Duscharms), der pulsierenden Massagedusche und der sanften Ladydusche. Die Stärke des Duschstrahls und viele weitere Funktionen lassen sich individuell auf Ihr persönliches Empfinden abstimmen.

 
17.05.2014

Hansgrohe Select

Intuitive Strahlumstellung

Angeregt durch Knöpfe, die die Welt einfacher machten – der Lichtschalter, die Maustaste, der Start-Stopp-Knopf im Auto, um nur einige zu nennen –, beschloß Hansgrohe, einen ebenso einfach-genialen Knopf für Handbrausen zu entwickeln.

Und es hat „klick“ gemacht: Die neue Select-Technologie ist da! Mit einem einfachen Knopfdruck wird ab jetzt jeder Wasser genau so genießen, wie er es will. Klein wie er ist, bringt der Select-Knopf dabei vieles von dem zusammen, was für alle Produkte von Hansgrohe steht: bestes Design, intelligente Funktionsweise und hervorragende Benutzerfreundlichkeit.

 
26.02.2014

Wärmezählerpflicht in Deutschland

Ab 2014

Die für die zentrale Warmwasserbereitung in Mehrfamilienhäusern benötigte Energiemenge muß spätestens ab dem 31.12.2013 mit einem separaten Wärmezähler erfaßt werden, so ist es in der Heizkostenverordnung (HKVO) 2009 festgelegt. Grund für die Einbaupflicht ist die zunehmende Bedeutung der Warmwasserbereitung für den Gesamtenergieverbrauch von Gebäuden angesichts des sinkenden Heizenergieanteils. Mit dem Einsatz eines separaten Zählers sollen die Energiemenge für die Warmwasserbereitung sowie die entsprechenden Kosten exakt erfaßt und dem Mieter gegenüber ausgewiesen werden. Der Gesetzgeber erhofft sich von der höheren Transparenz neben einer gerechteren Abrechnung vor allem ein verändertes Nutzerverhalten durch stärkere Anreize für einen sparsameren Energieeinsatz im Gebäudebestand.